Gefangen...

...in einem Gefängnis, aus dem ich nicht fliehen kann. Ich kann es verändern, jedoch nur von außen, obwohl ich darin gefangen bin. Von außen hässlich, jedoch leuchtend schön. Schönheit, die täuscht.

Von innen eine Hässlichkeit, die keiner erkennen kann, nur man selbst. Ist das der Grund, warum man trotzdem Liebe erfährt? Weil die anderen das Hässliche nicht sehen können? Ist das gut so? Oder sollten sie diese Hässlichkeit doch einmal sehen? Würden sie mich hassen? Würden sie mich noch mehr lieben? Für das, was ich bin?

Kann er mich lieben? Obwohl er meine äußere Hässlichkeit sieht? Weil er sie sieht? Weil er die Schönheit übersieht? Die Schönheit vielleicht nicht sehen kann? Weil ich sie nicht zeige? Weil ich sie ihm nicht zeige?

Muss ich mein Äußeres ändern? Zur Schönheit (zurück)kehren? Wird er mich dann lieben? Oder wird er dann etwas lieben, was ich nicht bin? Was ich nur für ihn vorgebe zu sein? Oder bin es doch ich? Weil ich mich verändert habe? Auch mein Inneres?

Fragen, die man erst beantworten kann, wenn es vorbei ist.

 

-Liebe mich, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann habe ich es am Nötigsten.-

28.9.06 19:18

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen